MSchnitzler2000 ♦ Autobiografie ♦ Selbstporträt
 MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 © 2017ImpressumNutzung
 InhaltSitemap
                    

 Autobiografie

Schloss Burgau in Dren-Niederau


Suchen

  ♦ Autobiografie ♦ Selbstporträt


  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Düren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie Heinzmann und Jenix
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
© 2017ImpressumNutzungInhaltSitemap
Facebook   Twitter   Flickr   Youtube   Wikipedia
Samstag, 29. April 2017 – 15:30 Uhr
English TranslationInformation in English
Schloss Burgau in Düren-Niederau

MSchnitzler2000 ♦ Autobiografie ♦ Selbstporträt

Selbstporträt Heimat Blog „Kein Blatt“
Arbeit soziales Engagement  

  ♦ Autobiografie ♦ Selbstporträt

In meinem Selbstporträt finden Sie alle Infos über den Autor dieser Website. Sie können (fast) mein ganzes Leben von der Geburt bis zum heutigen Tag nachvollziehen.

 Mein Steckbrief

Markus_SchnitzlerMarkus_Schnitzler

 Mein Leben

Wie Sie oben sehen können, erblickte ich genau zehn Jahre vor dem Mauerfall das Licht der Welt. Ich war das erste Kind meiner Eltern. Nachfolgend zeige ich Ihnen eine kurze Zusammenfassung meines bisherigen Lebens.

 Kirchliche Sakramente

Drei Wochen nach meiner Geburt spielte ich erstmals eine Hauptrolle in der Pfarrkirche St. Cyriakus. Am 2. Dezember wurde ich nämlich getauft. Während meiner Schulzeit wurde mir das zweite Sakrament zuteil, als ich im April 1989 zur Erstkommunion ging. Die katholische Laufbahn setzte sich mit der Firmung fort.

 

 Schule

Nachdem ich den ersten Teil der Kindheit unbeschadet überstanden hatte, kam ich in die Schule. In der katholischen Grundschule Niederau lernte ich in der Klasse von Frau Lambertz die Grundlagen in Deutsch, Mathematik, Naturwissenschaften und Sport.

Abiturientia 1999
größeres Foto mit Namensliste (PDF)

Anno 1990 kam ich von der Grundschule zum Burgau-Gymnasium. Neben dem sprachlichen Schwerpunkt galt mein Interesse in der Schule auch naturwissenschaftlichen Disziplinen wie Mathematik und Physik, die neben Englisch und Geschichte zu meinen Prüfungsfächern im Abitur gehörten. Das Abitur habe ich im Frühjahr 1999 mit der Note 2,6 bestanden.

StayFriendsStayFriends

 Studium

Siegel der Universität KölnSiegel der Universität Köln

Nach einem Jahr Zivildienst im Seniorenheim begann ich zum Wintersemester 2000/2001 ein Studium an der Universität zu Köln. Dabei konzentrierte ich mich auf die Sprachen und wählte dementsprechend Deutsche Philologie (Germanistik) als Hauptfach sowie Englische Philologie (Anglistik) und Allgemeine Sprachwissenschaft als Nebenfächer. Im September 2005 wurde mir der Grad des Magister Artium verliehen.

Da ich in den folgenden Monaten keinen Arbeitsplatz fand, begann ich zwecks Erweiterung meiner Fähigkeiten im Wintersemester 2006/07 ein Diplom-Studium, um mir in der Volkswirtschaftslehre sozialwissenschaftlicher Richtung (Schwerpunkt Soziologie) einige wirtschaftliche und soziale Kenntnisse anzueignen. Dieses zweite Studium endete wegen der im Vergleich zum Nutzen zu hohen Studiengebüren nach drei Semestern. Danach habe ich auch an einigen Maßnahmen teilgenommen.

 Aktiv in Beruf und Ehrenamt

Seit 2011 arbeite ich in einer kleinen Internet-Firma und als Nachhilfelehrer. Außerdem bin ich seit 2013 beim Zeitungsverlag tätig. Der Umfang und die Art der Tätigkeiten im Verlag änderten sich im Laufe der Jahre. Neben meinen bezahlten Berufen engagiere ich mich gerne ehrenamtlich. Da bin ich beim Volleyball ebenso aktiv wie in der Pfarre. Genauere Informationen zu meinen beruflichen und ehrenamtlichen Tätigkeiten lesen Sie auf der Seite Arbeit.

 Privat vielfältig interessiert

Ähnlich abwechslungsreich sind auch meine privaten Aktivitäten. Sportlich gilt meine große Leidenschaft dem Volleyball. Ich verfolge diese Sportart als Fan sehr aktiv und habe dadurch viele Freunde in ganz Deutschland gewonnen. Letzteres gilt auch für meine zweite Leidenschaft, die Musik. Ich fahre gerne zu Konzerten und treffe dort viele gute Freunde. Viele Jahre lang war ich auch im Karneval aktiv. Die Zeit, die noch übrig bleibt, verbringe ich gerne mit Lesen und am Computer.




 Letzte Änderung dieser Seite am 18.4.2017 um 22:56 Uhr
Was wurde geändert?
Link St. Cyriakus angepasst

© 2017 Markus Schnitzler, Düren