MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 © 2017ImpressumNutzung
 InhaltSitemap
                    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Blair Witch 2 – Book of Shadows

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Dren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie, Jenix, Wunsch.wg
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
© 2017ImpressumNutzungInhaltSitemap
Facebook   Twitter   Flickr   Youtube   Wikipedia
Sonntag, 26. Februar 2017 – 6:50 Uhr
English TranslationInformation in English
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Blair Witch 2 – Book of Shadows

Bibliothek Abspann Auswärts
Zitiert Internettes  

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Blair Witch 2 – Book of Shadows

Regiestuhl mit FilmrollenRegiestuhl mit Filmrollen

Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Film Blair Witch 2 - Book of Shadows.

Wenn Sie sich einen anderen Film ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste.

Meine Bibliothek umfasst derzeit 422 Filme.

 Blair Witch 2 – Book of Shadows



 Daten und Links

 Handlung


Jeff bietet für Touristen Führungen auf den Spuren der Hexe von Blair. Mit einer Gruppe, zu der die Autoren Tristen und Stephen, die menschliche Hexe Erica und die Hellseherin Kim gehören, begibt er sich in das Haus, in dem die Blair-Hexe die Kinder tötete. Nach einer durchzechten Nacht erwachen sie im Chaos und keiner kann sich an die vorherigen Ereignisse erinnern.
⇓ ⇓ ⇓ weiterlesen ⇓ ⇓ ⇓

 Kritik


Nach dem überraschenden Erfolg des ersten Films war es logisch, eine Fortsetzung zu drehen. Allerdings erscheint Blair Witch 2 zwiespältig. Einerseits muss man das Original kennen, um die Fortsetzung zu verstehen, andererseits kann man den ungewöhnlichen Charakter von Blair Witch Project nicht einfach kopieren.
Im zweiten Teil gehen zwar wieder junge Leute mit einer Videokamera in den Wald, aber dieser Film ist keine fiktionale Dokumentation, sondern ein „normaler“ Horrorfilm mit Visionen und unheimlichen Mordfällen. Das sollte man berücksichtigen, wenn man sich den Film ansieht.


 Letzte Änderung dieser Seite am 28.6.2016 um 23:02 Uhr
Was wurde geändert?
neuer Eintrag Kreuzweg

© 2017 Markus Schnitzler, Düren