MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 © 2017ImpressumNutzung
 InhaltSitemap
                    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Der Name der Rose

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Dren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie Heinzmann und Jenix
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
© 2017ImpressumNutzungInhaltSitemap
Facebook   Twitter   Flickr   Youtube   Wikipedia
Freitag, 24. November 2017 – 4:52 Uhr
English TranslationInformation in English
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Der Name der Rose

Bibliothek Abspann Auswärts
Zitiert Internettes  

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Der Name der Rose

Regiestuhl mit FilmrollenRegiestuhl mit Filmrollen

Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Film Der Name der Rose.

Wenn Sie sich einen anderen Film ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste.

Meine Bibliothek umfasst derzeit 425 Filme.

 Der Name der Rose



 Daten und Links

 Handlung


Der Franziskaner-Mönch William von Baskerville besucht gemeinsam mit seinem Novizen Adson von Melk im Jahre 1327 ein Benediktiner-Kloster. Kurz nach ihrer Ankunft wird ein Mönch grausam ermordet. Sein Tod leitet eine makabre Serie ein. William, der als ehemaliger Inquisitor Erfahrung mit kriminalistischen Ermittlungen hat, untersucht die rätselhaften Todesfälle. Angesichts der auffälligen Inszenierungen der Morde lässt sich ein Zusammenhang mit den sieben Posaunen der Apokalypse vermuten.
Adson folgt ihm als gelehriger Schüler. Nebenbei entwickelt er jedoch ein Interesse, das seinem Gelöbnis der Enthaltsamkeit widerspricht und lässt sich von einem Mädchen aus dem Dorf verführen.
⇓ ⇓ ⇓ weiterlesen ⇓ ⇓ ⇓

 Kritik


Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Umberto Eco (Originaltitel: Il nome della Rosa). Obwohl er aufgrund der medialen Beschränkungen die Komplexität des gedruckten Werkes nicht vollständig wiedergeben kann, ist er äußerst sehenswert. Kultur, Religion und Wissenschaft des Mittelalter werden mit einer spannenden Kriminalgeschichte verbunden.
Die Namen der beiden Protagonisten sind nicht zufällig eine Anspielung auf den legendären Detektiv Sherlock Holmes, der sich in seinem bekanntesten Fall mit dem Hund der Baskervilles beschäftigte, und seinen Assistenten Dr. Watson.


 Letzte Änderung dieser Seite am 28.6.2016 um 23:02 Uhr
Was wurde geändert?
neuer Eintrag Lights Out

© 2017 Markus Schnitzler, Düren