MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 © 2017ImpressumNutzung
 InhaltSitemap
                    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Flatliners – Heute ist ein schöner Tag zum Sterben

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Dren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie, Jenix, Wunsch.wg
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
© 2017ImpressumNutzungInhaltSitemap
Facebook   Twitter   Flickr   Youtube   Wikipedia
Mittwoch, 29. März 2017 – 19:07 Uhr
English TranslationInformation in English
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Flatliners – Heute ist ein schöner Tag zum Sterben

Bibliothek Abspann Auswärts
Zitiert Internettes  

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Flatliners – Heute ist ein schöner Tag zum Sterben

Regiestuhl mit FilmrollenRegiestuhl mit Filmrollen

Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Film Flatliners - Heute ist ein schöner Tag zum Sterben.

Wenn Sie sich einen anderen Film ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste.

Meine Bibliothek umfasst derzeit 422 Filme.

 Flatliners – Heute ist ein schöner Tag zum Sterben



 Daten und Links

 Handlung


Eine Gruppe von jungen Ärzten hat einen ungewöhnlichen Plan. Sie wollen im Selbstversuch mehr über die rätselhaften Nahtoderlebnisse herausfinden. Zu diesem Zweck wollen sie sich selbst vorübergehend in den klinischen Tod versetzen.
⇓ ⇓ ⇓ weiterlesen ⇓ ⇓ ⇓

 Kritik


Der Film betrachtet eine der ältesten Fragen der Menschheit aus medizinischer Sicht: Was passiert nach dem Tod? Viele Menschen, die auf dem Weg dorthin waren, berichten von seltsamen Erlebnissen. Sie sehen ein helles Licht, einen Tunnel oder Bilder aus ihrer Vergangenheit. Selbst bei Goethes Werther, dem literarischen Vorbild aller Suizidgedanken, laufen solche Bilder ab. Die risikofreudigen jungen Menschen wollen es nun am eigenen Leib erfahren und sorgen damit für Spannung. Nebenbei geht es auch um die Frage von Schuld und Sühne. Durch ihre Reise in die Nähe des Todes werden die Teilnehmer mit Problemen aus der Vergangenheit konfrontiert, die sie in der Realität zu lösen versuchen.


 Letzte Änderung dieser Seite am 28.6.2016 um 23:02 Uhr
Was wurde geändert?
neuer Eintrag Kreuzweg

© 2017 Markus Schnitzler, Düren