MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Illuminati
 MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 © 2017ImpressumNutzung
 InhaltSitemap
                    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Illuminati

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Dren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie Heinzmann und Jenix
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
© 2017ImpressumNutzungInhaltSitemap
Facebook   Twitter   Flickr   Youtube   Wikipedia
Dienstag, 24. Oktober 2017 – 9:45 Uhr
English TranslationInformation in English
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Illuminati

Bibliothek Abspann Auswärts
Zitiert Internettes  

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Illuminati

Regiestuhl mit FilmrollenRegiestuhl mit Filmrollen

Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Film Illuminati.

Wenn Sie sich einen anderen Film ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste.

Meine Bibliothek umfasst derzeit 422 Filme.

 Illuminati



 Daten und Links

 Handlung

Der Papst ist gestorben und die Kardinäle kommen zum Konklave in den Vatikan. Zur gleichen Zeit gelingt einem Team von Wissenschaftlern um Vittoria Vetra eine Sensation, als sie mit dem Large Hadron Collider am CERN erstmals eine größere Menge Antimaterie erzeugen. Doch Vittoria muss direkt danach schockiert feststellen, dass ihr Kollege Silvano ermordet wurde und einer der Antimaterie-Behälter verschwunden ist. Ein Vertreter des Vatikans bringt den Symbolforscher Robert Langdon von der Harvard University in den Vatikan, weil ein Ambigramm der Illuminati aufgetaucht ist, nachdem die vier Preferiti, die Favoriten der Papstwahl, entführt wurden. Diese sollen im Laufe des Abends ab 20 Uhr im stündlichen Abstand getötet werden.

⇓ ⇓ ⇓ weiterlesen ⇓ ⇓ ⇓

 Kritik

Der Vatikan und Rom verfügen über zahlreiche eindrucksvolle Bauwerke und vieldiskutierte Geheimnisse. So bieten die Heimat der katholischen Kirche und die sie umgebende Stadt eine perfekte Kulisse für eine Dan-Brown-Geschichte mit dem Symbolforscher Robert Langdon. Der Harvard-Professor wird wie üblich von einer attraktiven, intelligenten Frau begleitet und muss sich auf seiner Jagd durch die komplexen Rätsel mit einem mächtigen Gegner auseinandersetzen.

Der Geheimbund der Illuminati liefert dabei mit seinem Pfad der Erleuchtung die Vorgabe für den Weg, den Langdon und seine Begleiter an einem Abend bis Mitternacht absolvieren müssen. Die Skulpturen und Bauwerke, die dabei neben Galileis (fiktivem) Werk als Wegweiser und Stationen dienen, existieren tatsächlich und sorgen damit für reale Schauplätze. Der Zeitplan, nach dem die Kardinäle getötet werden sollen, verleiht der Geschichte eine klare zeitliche Struktur und setzt Langdon im Wettlauf mit dem Attentäter unter Druck.

Neben den Todesopfern droht eine weitere, viel umfassendere Katastrophe durch die instabile Antimaterie, die im Vatikan versteckt ist. Antimaterie wird am CERN tatsächlich erforscht, natürlich in viel geringeren Mengen als im Film. Sie dient in der Geschichte nicht nur als apokalyptische Waffe, sondern auch als Beispiel für die Macht der Wissenschaft, die der Religion gegenübersteht. Dieser Konflikt ist eines der prägenden Elemente der Handlung und die Illuminati gelten dabei als Vertreter der Wissenschaft und Gegner des Vatikans.

Im Vergleich zum Roman gibt es im Film einige deutliche Unterschiede in Teilen der Handlung oder der Rolle verschiedener Protagonisten. Diese Unterschiede sind wohl größtenteils auf die geringere Komplexität des Mediums Film zurückzuführen. Der Genuss der bewegten Bilder wird dadurch nicht eingeschränkt. Es bleibt eine spektakuläre Geschichte mit ebenso viel Action wie Geheimnissen.



 Letzte Änderung dieser Seite am 6.10.2016 um 2:12 Uhr
Was wurde geändert?
neuer Eintrag Kreuzweg

© 2017 Markus Schnitzler, Düren