MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 © 2017ImpressumNutzung
 InhaltSitemap
                    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Liebe auf den sexten Blick

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Dren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie, Jenix, Wunsch.wg
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
© 2017ImpressumNutzungInhaltSitemap
Facebook   Twitter   Flickr   Youtube   Wikipedia
Dienstag, 28. März 2017 – 12:09 Uhr
English TranslationInformation in English
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Liebe auf den sexten Blick

Bibliothek Abspann Auswärts
Zitiert Internettes  

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Liebe auf den sexten Blick

Regiestuhl mit FilmrollenRegiestuhl mit Filmrollen

Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Film Liebe auf den sexten Blick.

Wenn Sie sich einen anderen Film ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste.

Meine Bibliothek umfasst derzeit 422 Filme.

 Liebe auf den sexten Blick



 Daten und Links

 Handlung


Die Ethnologin Cécile reist an den Amazonas, um dort ihre Studien an einem Indianerstamm fortzusetzen. Vor Ort muss sie allerdings feststellen, dass sich die Eingeborenen mittlerweile an die moderne Zivilisation angepasst haben und deshalb als Studienobjekt nicht mehr geeignet sind. Durch diesen Misserfolg endet ihre Karriere vorläufig. Sie arbeitet nun als Gehilfin des Professors Laurent Gaspard. Außerdem muss sie mitansehen, wie ihre Mitbewohnerin Alex die Machos beeindruckt.
Cécile beschließt, diese attraktiven, durchgestylten Frauen zu studieren. Zu diesem Zweck verwandelt sie sich unter der Anleitung von Gina in solch eine Sexbombe und testet als angebliche Brigitte ihre Wirkung auf diversen Partys. Dabei erweckt sie auch das Interesse des Professors. Da sie ihre wahre Identität nicht verraten will, führt sie von nun an ein Doppelleben als langweilige Gehilfin und attraktive Geliebte.

 Kritik


Männer und Frauen werden sich gegenseitig wohl nie richtig verstehen. Zahlreiche (pseudo)wissenschaftliche Analysen und Ratgeber beschäftigen sich mit dem Verhältnis der Geschlechter. Der Film entlarvt die Männer aus Sicht der Frauen als triebgesteuerte Wesen, die besser sehen als denken können und deshalb von körperlicher Schönheit beeindruckt sind. Mit dem Wort „bimbo“, das im Originaltitel vorkommt, bezeichnet man in Frankreich Frauen, deren Oberweite größer als ihr IQ ist.


 Letzte Änderung dieser Seite am 28.6.2016 um 23:02 Uhr
Was wurde geändert?
neuer Eintrag Kreuzweg

© 2017 Markus Schnitzler, Düren