MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Priest of Evil
 MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 © 2017ImpressumNutzung
 InhaltSitemap
                    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Priest of Evil

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Dren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie Heinzmann und Jenix
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
© 2017ImpressumNutzungInhaltSitemap
Facebook   Twitter   Flickr   Youtube   Wikipedia
Samstag, 27. Mai 2017 – 19:40 Uhr
English TranslationInformation in English
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Priest of Evil

Bibliothek Abspann Auswärts
Zitiert Internettes  

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Priest of Evil

Regiestuhl mit FilmrollenRegiestuhl mit Filmrollen

Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Film Priest of Evil.

Wenn Sie sich einen anderen Film ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste.

Meine Bibliothek umfasst derzeit 422 Filme.

 Priest of Evil



 Daten und Links

 Handlung

Der Polizist Timo Harjunpää verliert seine Tochter Emmi, weil er bei einem Einsatz ist und sie nach einem Konzert nicht rechtzeitig abholen kann. Emmi wird brutal vergewaltigt und ermordet. Zwei Jahre später leidet Timo noch unter dem Verlust. Er versucht, sich besser um seine andere Tochter Paulina zu kümmern, doch das Verhältnis zu seiner Ehefrau Elisa ist so belastet, dass er schließlich auszieht.

Während Timo mit seinem privaten Schicksal kämpft, ermordet ein unbekannter Täter zwei Menschen an einer U-Bahn-Haltestelle, indem er sie vor die einfahrenden Züge stößt. Er folgt der Spur eines Verdächtigen im Kapuzen-Pullover. Dabei kann sich jedoch nicht allein auf diesen Fall konzentrieren, weil der Mörder seiner Tochter aus dem Gefängnis entlassen wird.

⇓ ⇓ ⇓ weiterlesen ⇓ ⇓ ⇓

 Kritik

Es lohnt sich immer wieder, nach spannenden Filmen abseits des Hollywood-Mainstreams Ausschau zu halten. Dieser finnischer Thriller zeigt in intensiven Bildern das Leiden eines Polizisten, der zwischen der Trauer um seine Tochter und der Bedrohung durch einen neuen wahnsinnigen Täter zerrissen wird. Zwischendurch fällt es schwer, der Handlung zu folgen, aber am Ende fügt sich alles zusammen.



 Letzte Änderung dieser Seite am 28.6.2016 um 23:02 Uhr
Was wurde geändert?
neuer Eintrag Kreuzweg

© 2017 Markus Schnitzler, Düren