MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 © 2017ImpressumNutzung
 InhaltSitemap
                    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Prom Night

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Dren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie, Jenix, Wunsch.wg
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
© 2017ImpressumNutzungInhaltSitemap
Facebook   Twitter   Flickr   Youtube   Wikipedia
Dienstag, 28. März 2017 – 17:57 Uhr
English TranslationInformation in English
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Prom Night

Bibliothek Abspann Auswärts
Zitiert Internettes  

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Prom Night

Regiestuhl mit FilmrollenRegiestuhl mit Filmrollen

Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Film Prom Night.

Wenn Sie sich einen anderen Film ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste.

Meine Bibliothek umfasst derzeit 422 Filme.

 Prom Night



 Daten und Links

 Handlung

Als sie nach einem unterhaltsamen Abend nach Hause kommt, findet Donna im Haus die Leiche ihres Bruders; auch ihr Vater ist tot. Sie versteckt sich unter dem Bett und sieht von dort, wie Richard Fenton ihre Mutter ermordet. Fenton ist besessen von seiner ehemaligen Schülerin.

Das passierte vor drei Jahren und Donna, die mittlerweile bei Onkel Jack und Tante Karen lebt, hat durch das traumatische Erlebnis immer noch Albträume und Visionen. Gerade bereitet sie sich auf die Prom Night, den Abschlussball der High School, vor. Ihr Freund Bobby holt sie ab. In einer Stretchlimousine fahren sie gemeinsam mit Donnas Freundinnen Claire und Lisa sowie deren Partnern Michael und Ronnie zum Luxushotel, in dem die Party stattfindet. Sie ahnen nicht, dass sie sich dort in großer Gefahr befinden. Denn Detective Winn bekommt gerade die Mitteilung, dass Fenton aus dem Gefängnis entkommen ist.

⇓ ⇓ ⇓ weiterlesen ⇓ ⇓ ⇓

 Kritik

Die Prom Night ist eine der größten Höhepunkte im Leben der jungen Amerikaner und wird mit enormem Aufwand gefeiert. In diesem Fall wird aus dem wunderbaren Abend jedoch ein Albtraum, weil ein Mörder das Leben der Schüler bedroht. Dabei gibt es vor allem in der ersten Hälfte des Films sehr viel dramatische Ironie. Im Gegensatz zu den Zuschauern wissen die jungen Leute rund um Donna nicht, in welcher Gefahr sie schweben. Sie reden darüber, dass ihre Beziehungen nach der High-School-Zeit schwieriger werden, ohne zu ahnen, dass das Leben für einige von ihnen noch in dieser Nacht endet. Selbst als Fenton die ersten Opfer gefunden hat, bleibt die Diskrepanz zwischen der fröhlichen Party im Saal und dem Horror auf den Zimmern bestehen.

In einigen Kritiken wird bemängelt, dass der Film über junge Amerikaner ohne Alkohol und Sex auskommt und das Blut nicht in großen Mengen zu sehen ist. Aber das ist auch gar nicht nötig. Durch die dramatische Ironie und die ständig drohende Gefahr baut der Film genug Spannung auf. Man braucht nicht unbedingt Alkohol und explizite Sexszenen zu zeigen, um zu verdeutlichen, dass die Party im Kontrast zu den Morden steht. Die Opfer sind auch tot, ohne dass der Bildschirm komplett rot eingefärbt wird.