MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 © 2017ImpressumNutzung
 InhaltSitemap
                    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Scream 4

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Dren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie Heinzmann und Jenix
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
© 2017ImpressumNutzungInhaltSitemap
Facebook   Twitter   Flickr   Youtube   Wikipedia
Donnerstag, 25. Mai 2017 – 5:13 Uhr
English TranslationInformation in English
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Scream 4

Bibliothek Abspann Auswärts
Zitiert Internettes  

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Scream 4

Regiestuhl mit FilmrollenRegiestuhl mit Filmrollen

Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Film Scream 4.

Wenn Sie sich einen anderen Film ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste.

Meine Bibliothek umfasst derzeit 422 Filme.

 Scream 4



 Daten und Links

 Handlung


Seit den Morden des Ghostface-Killers in Woodsboro sind mittlerweile 15 Jahre vergangenen. Die Filmserie „Stab“ fasziniert im siebten Teil die Horrorfilm-Fans. Sidney Prescott, die damals die Mordserie überlebte, hat ein Buch über ihre Erlebnisse geschrieben und kommt am Jahrestag zu einer Lesung nach Woodsboro. Dort begegnet sie wieder der Reporterin Gale Weathers, die mittlerweile mit Sheriff Dewey verheiratet ist. Kurz nach Sidneys Ankunft ereignen sich neue Morde. Die berühmte Maske, die Stimme des Killers am Telefon, das tödliche Messer – alles ist wie damals. Während ihres Auftritts im Buchladen klingelt in ihrem Kofferraum ein Handy und führt die Polizei zu der Tatwaffe. Sidney gerät in Verdacht und bleibt vorläufig bei ihrer Cousine Jill.

⇓ ⇓ ⇓ weiterlesen ⇓ ⇓ ⇓

 Kritik


Direkt zu Beginn wird deutlich, dass Scream 4 die bisherige Trilogie mit einer herrlichen Ironie fortsetzt. Im vierten Teil der Reihe diskutieren die Protagonisten, die mittlerweile natürlich über moderne Smartphones mit Facebook-App verfügen, nicht nur die „Stab“-Filme, die zuvor schon als Film im Film dienten. Sie betrachten den gesamten Ablauf der neuen Mordserie als Inszenierung und überlegen anhand von Filmklischees, wie das Grauen vermutlich weitergeht. Andere berühmte Beispiele aus dem Horror-Genre von Saw über Final Destination bis zu Shaun of the Dead finden ebenfalls Erwähnung.

Die neuen Morde sind das Werk eines Nachahmungstäters, der die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit sucht und sich ausdrücklich die berühten „15 Minuten Ruhm“ wünscht. So thematisiert Scream 4 auch die Gefahr einer medialen Inszenierung von Schwerverbrechern.

Fazit: Der vierte Teil der Trilogie hat sich gelohnt. Vielleicht ist es ja nicht der letzte Schrei.


 Letzte Änderung dieser Seite am 28.6.2016 um 23:02 Uhr
Was wurde geändert?
neuer Eintrag Kreuzweg

© 2017 Markus Schnitzler, Düren