MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 © 2017ImpressumNutzung
 InhaltSitemap
                    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Stigmata

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Dren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie Heinzmann und Jenix
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
© 2017ImpressumNutzungInhaltSitemap
Facebook   Twitter   Flickr   Youtube   Wikipedia
Mittwoch, 26. April 2017 – 17:36 Uhr
English TranslationInformation in English
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Stigmata

Bibliothek Abspann Auswärts
Zitiert Internettes  

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Stigmata

Regiestuhl mit FilmrollenRegiestuhl mit Filmrollen

Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Film Stigmata.

Wenn Sie sich einen anderen Film ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste.

Meine Bibliothek umfasst derzeit 422 Filme.

 Stigmata



 Daten und Links

 Handlung


Eine junge Amerikanerin, die mit Glauben und Kirche nichts zu tun hat, entdeckt Stigmata an ihren Händen und Füßen. Der Priester Andrew Kiernan, der im Auftrag des Vatikans Wunder untersucht und gerade mit einer weinenden Marienstatue in Brasilien beschäftigt ist, erfährt von dem Vorfall und reist in die USA.
⇓ ⇓ ⇓ weiterlesen ⇓ ⇓ ⇓

 Kritik


Mehrere Menschen berichten, dass an ihrem Körper Stigmata, die Wundmale des gekreuzigten Jesus, aufgetaucht seien. Im Film ist es ausgerechnet eine erklärte Atheistin, die die katholische Kirche in eine Krise stürzt. Wie spektakulär die Botschaften aus apokryphen Evangelien sein können, zeigt auch Dan Browns Sakrileg über eine Beziehung zwischen Jesus und Maria Magdalena.


 Letzte Änderung dieser Seite am 28.6.2016 um 23:02 Uhr
Was wurde geändert?
neuer Eintrag Kreuzweg

© 2017 Markus Schnitzler, Düren