MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 © 2017ImpressumNutzung
 InhaltSitemap
                    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ The Card Player – Tödliche Pokerspiele

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Dren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie Heinzmann und Jenix
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
© 2017ImpressumNutzungInhaltSitemap
Facebook   Twitter   Flickr   Youtube   Wikipedia
Mittwoch, 28. Juni 2017 – 19:33 Uhr
English TranslationInformation in English
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ The Card Player – Tödliche Pokerspiele

Bibliothek Abspann Auswärts
Zitiert Internettes  

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ The Card Player – Tödliche Pokerspiele

Regiestuhl mit FilmrollenRegiestuhl mit Filmrollen

Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Film The Card Player - Tödliche Pokerspiele.

Wenn Sie sich einen anderen Film ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste.

Meine Bibliothek umfasst derzeit 422 Filme.

 The Card Player – Tödliche Pokerspiele



 Daten und Links

 Handlung


Die römische Polizistin Anna Mari erhält eine E-Mail, in der sie ein Unbekannter zu einem Onlinepoker-Spiel herausfordert. Der Einsatz ist das Leben einer entführten britischen Touristin. Wenn der Unbekannte gewinnt, tötet er sie. Um seine Forderung zu verdeutlichen, überträgt der das Bild seines Opfer mit einer Webcam. Annas Chef lehnt ein solches Spiel ab. Daraufhin stirbt die junge Britin. John Brennan, ein ehemaliger Polizist aus der Heimat der Toten, der mittlerweile bei der Botschaft arbeitet, erfährt von dem Mord und übernimmt den Fall zusammen mit Anna. Kurze Zeit später meldet sich der Mörder mit einem neuen Opfer. Diesmal lässt sich die Polizei auf das Pokerspiel ein.
⇓ ⇓ ⇓ weiterlesen ⇓ ⇓ ⇓

 Kritik


Jeder kann Inhalte ins Internet stellen, einige davon sind illegal. Der Serienmörder im Film nutzt die Möglichkeiten des WWW, um die Polizisten auf brutale Weise in den Wahnsinn zu treiben. Während es früher beim Russisch Roulette um Leben und Tod ging, entscheiden nun die Spielkarten. Wer sich verzockt, verliert. Anna und ihre Kollegen müssen erst lernen, wie man mit Profis pokert, ehe sie den Täter erwischen können.


 Letzte Änderung dieser Seite am 28.6.2016 um 23:02 Uhr
Was wurde geändert?
neuer Eintrag Kreuzweg

© 2017 Markus Schnitzler, Düren