MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 © 2017ImpressumNutzung
 InhaltSitemap
                    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Thr3e

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Dren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie Heinzmann und Jenix
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
© 2017ImpressumNutzungInhaltSitemap
Facebook   Twitter   Flickr   Youtube   Wikipedia
Sonntag, 30. April 2017 – 7:08 Uhr
English TranslationInformation in English
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Thr3e

Bibliothek Abspann Auswärts
Zitiert Internettes  

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Thr3e

Regiestuhl mit FilmrollenRegiestuhl mit Filmrollen

Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Film Thr3e.

Wenn Sie sich einen anderen Film ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste.

Meine Bibliothek umfasst derzeit 422 Filme.

 Thr3e



 Daten und Links

 Handlung

Jennifer Peters arbeitet als Psychologin bei der Polizei und hat ein Buch über Serienmörder geschrieben. Dem sogenannten Rätselkiller gefällt dies nicht. Er ruft Jennifer an und sagt ihr, dass ihr Bruder Roy in 90 Sekunden sterben wird. Jennifer folgt den Hinweisen und findet Roy mit einer Bombe im Auto, kann aber die Explosion nicht mehr verhindern.

Drei Monate später erhält der Theologie-Student Kevin Parsons, der gerade an seiner Doktorarbeit über die Natur des Bösen schreibt, während einer Autofahrt einen Anruf des Rätselkillers. Dieser stellt ihm eine Aufgabe: „Was bricht herein, aber bricht nie ein? Was bricht an, aber nie herein?“ Kevin springt gerade rechtzeitig aus dem Auto, bevor es explodiert. Als die Polizei den Fall untersucht, ist Jennifers Interesse geweckt.

⇓ ⇓ ⇓ weiterlesen ⇓ ⇓ ⇓

 Kritik

Viele Serienmörder hinterlassen geheimnisvolle Zeichen, mit denen sie die Polizei vor Rätsel stellen. Der Rätselkiller tut dies im wörtlichen Sinne. Im ersten Fall war es ein Hinweis auf ein Buch, aber weil dann ein Theologie-Student im Mittelpunkt steht, geht es um religiöse Begriffe. Die Zahl Drei, die dem Film den Titel gab, taucht in den Drohungen immer wieder auf. Rätsel, Religion, Zahlensymbolik und ein Serienmörder, der immer einen Schritt voraus ist – all das sehen wir in diesem Film nicht zum ersten Mal. Aber es wird zu einer durchaus sehenswerten Geschichte verarbeitet. Hinzu kommt eine Hintergrundgeschichte aus der Vergangenheit des Protagonisten, die diesen bis in die Gegenwart belastet. Die Geschichte hat gewisse Parallelen zu einem berühmten Hitchcock-Film.



 Letzte Änderung dieser Seite am 13.6.2016 um 1:12 Uhr
Was wurde geändert?
neuer Eintrag Kreuzweg

© 2017 Markus Schnitzler, Düren