MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 © 2017ImpressumNutzung
 InhaltSitemap
                    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Bibliothek ♦ Das Rätsel

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Dren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie, Jenix, Wunsch.wg
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
© 2017ImpressumNutzungInhaltSitemap
Facebook   Twitter   Flickr   Youtube   Wikipedia
Donnerstag, 30. März 2017 – 0:45 Uhr
English TranslationInformation in English
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Bibliothek ♦ Das Rätsel

Bibliothek Abspann Auswärts
Zitiert Internettes  

  ♦ Gesammeltes ♦ Bibliothek ♦ Das Rätsel

mein Bücherregalmein Bücherregal Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Buch Das Rätsel.

Wenn Sie sich ein anderes Buch ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste.

Meine Bibliothek umfasst derzeit 370 Bücher. In kompakter Format gibt es die vollständige Übersicht im PDF-Format.

 Das Rätsel

 Daten und Links

Inhalt


Susan Clayton schreibt für ein Magazin Rätsel. Nun offenbart ein geheimnisvoller Mann ihr, dass er sie gefunden habe. Ihr Bruder Jeffrey, Professor für Kapitalverbrechen, erhält Besuch von der Polizei, die ihn um Mithilfe bei der Jagd nach einem Mörder bittet. Agent Robert Martin nimmt Jeffrey mit an den Ort des Geschehens. Dieser liegt im neu gegründeten 51. Bundesstaat, einem Ort, der seinen Bewohnern im Tausch gegen persönliche Freiheiten höchste Sicherheit garantiert. Erschwert wird Jeffreys Mitarbeit außerdem dadurch, dass es die State Security mit einem Serienmörder zu tun hat. Der Hauptverdächtige ist Jeffreys Vater, vor dem seine schwerkranke Mutter Diana einst mit den beiden Kinder geflohen ist.
⇓ ⇓ ⇓ weiterlesen ⇓ ⇓ ⇓

Kritik


Wer die literarische Form eines spannenden Thrillers erwartet, wird voraussichtlich eher enttäuscht sein. In diesem Buch spielen ausführliche Beschreibungen eine wichtige Rolle. Zustände, Stimmungen, Gefühle, Gedanken, Pläne – all das ist, wie der Originaltitel verrät, bedeutender als die Action. Dabei kommt es immer wieder zu Konflikten. Ausgerechnet im Hochsicherheitstrakt der USA treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Susans Leidenschaft für harmlose Rätsel nutzt der Täter, um sie ihn Gefahr zu bringen. Diana ist wegen ihrer Krankheit dem Tod nahe, mobilisiert aber große Energiereserven, um ihren Ex-Mann zu bezwingen. Jeffrey muss sein Wissen über das Töten nutzen, um geliebten Menschen das Leben zu retten. Der Sohn kämpft gegen den eigenen Vater.
Das englischsprachige Original erschien bereits 1997 und entwirft mit dem 51. Bundesstaat eine Vision, deren Inhalte uns immer realistischer erscheinen. Zur Terrorabwehr werden private Daten durchsucht und die persönliche Freiheit wird eingeschränkt, um die Sicherheit (vermeintlich) zu erhöhen.
Kleine Quizfrage: Was hat dieses Buch mit einem Lied der Höhner zu tun? (Tip: Seite 492) 

 Letzte Änderung dieser Seite am 27.4.2016 um 22:34 Uhr
Was wurde geändert?
Inferno: Handlung und Kritik hinzugefügt

© 2017 Markus Schnitzler, Düren