MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 © 2017ImpressumNutzung
 InhaltSitemap
                    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Bibliothek ♦ Süchtig

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Dren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie Heinzmann und Jenix
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
© 2017ImpressumNutzungInhaltSitemap
Facebook   Twitter   Flickr   Youtube   Wikipedia
Mittwoch, 26. Juli 2017 – 4:45 Uhr
English TranslationInformation in English
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Bibliothek ♦ Süchtig

Bibliothek Abspann Auswärts
Zitiert Internettes  

  ♦ Gesammeltes ♦ Bibliothek ♦ Süchtig

mein Bücherregalmein Bücherregal Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Buch Süchtig.

Wenn Sie sich ein anderes Buch ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste.

Meine Bibliothek umfasst derzeit 370 Bücher. In kompakter Format gibt es die vollständige Übersicht im PDF-Format.

 Süchtig

 Daten und Links

Inhalt


Der Journalist Nathaniel Idle kann im letzten Monat einer Explosion in einem Café in San Francisco entkommen, weil ihm eine Frau eine schriftliche Warnung überreichte. Mehr als die unverhoffte Rettung schockiert ihn jedoch die Handschrift auf dem Zettel. Sie stammt von seiner Freundin Annie, die vor einigen Jahren auf einem Schiff tödlich verunglückte – oder doch nicht? Bei seinen Recherchen lernt Nat, der sich immer wieder sehnsüchtig an seine große Liebe erinnert, die Kellnerin Erin kennen, die ebenfalls den Anschlag überlebte. Sie hat eine dunkle Vergangenheit und ihr Freund Andy beging Selbstmord. Als dann noch das Haus eines Opfers in Flammen aufgeht und ein Computerspezialist ein geheimnisvolles Programm auf Andys Laptop entdeckt, erkennt der ehemalige Medizin-Student Nat allmählich, dass er einem großen Skandal auf der Spur ist.
⇓ ⇓ ⇓ weiterlesen ⇓ ⇓ ⇓

Kritik


Neurologie, Psychologie und Sucht werden kombiniert mit modernster Technik und Trends in der multimedialen Welt. Der Roman ist so aktuell wie ein Zeitungsbericht; trotzdem ist die Geschichte so lebhaft und emotional, dass man als Leser selbst süchtig wird. Computerfans werden ebenso angesprochen wie Actionhelden und Romantiker. Denn trotz aller technischer und medizinischer Inhalte sowie der Gnadenlosigkeit der Unternehmer geht es letztlich um das älteste Thema der Welt: Liebe.


 Letzte Änderung dieser Seite am 27.4.2016 um 22:35 Uhr
Was wurde geändert?
Inferno: Handlung und Kritik hinzugefügt

© 2017 Markus Schnitzler, Düren