MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 © 2017ImpressumNutzung
 InhaltSitemap
                    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Bibliothek ♦ Tödlicher Gehorsam

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Dren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie Heinzmann und Jenix
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
© 2017ImpressumNutzungInhaltSitemap
Facebook   Twitter   Flickr   Youtube   Wikipedia
Sonntag, 20. August 2017 – 7:47 Uhr
English TranslationInformation in English
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Bibliothek ♦ Tödlicher Gehorsam

Bibliothek Abspann Auswärts
Zitiert Internettes  

  ♦ Gesammeltes ♦ Bibliothek ♦ Tödlicher Gehorsam

mein Bücherregalmein Bücherregal Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Buch Tödlicher Gehorsam.

Wenn Sie sich ein anderes Buch ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste.

Meine Bibliothek umfasst derzeit 370 Bücher. In kompakter Format gibt es die vollständige Übersicht im PDF-Format.

 Tödlicher Gehorsam

 Daten und Links


Inhalt
Der unbekannte Professor Leonard Williams konfrontiert die Studenten in seinem Seminar „Logisches Denken“ an der Winchester University mit einer seltsamen Aufgabe. Innerhalb von sechs Wochen sollen sie den geplanten Mord an der 18jährigen Polly aufklären und Zeit, Ort, Motiv und Umstände herausfinden. Die Studenten Mary Butler, Brian House und Dennis Flaherty, der früher eine Beziehung mit Mary hatte, interessieren sich besonders für den Fall. In einer ersten Info-Mail erfahren sie, dass Polly nach der Trennung von ihrem Freund Mike bei einer Party war und dass ihr Vater nach ihrem Verschwinden einen seltsamen Anruf erhielt. Während Dennis sich beim Sex mit Elizabeth Orman, der Frau des mit Stanley Milgram befreundeten Dekans, vergnügt, versucht Mary sich auf die Lektüre von Paul Austers Roman Stadt aus Glas zu konzentrieren. Sie denkt jedoch ständig an Williams und findet heraus, dass er vor einiger Zeit wegen eines Plagiats aus John Daw Browns Buch Das subliminale Bewusstsein suspendiert wurde. Sie bezweifelt, dass jetzt alles mit rechten Dinge zugeht und fragt sich, ob Williams in einen realen Mordfall verwickelt ist.
⇓ ⇓ ⇓ weiterlesen ⇓ ⇓ ⇓

Kritik
Geschichten, in denen sich Realität und Fiktion vermischen, sind beliebt in Literatur und Film. Lavender erklärt im Vorwort, dass er beim Leser sogar Verwirrung stiften wollte, „ob der Roman nicht selbst eine verrückte Inszenierung ist“. Beim zweiten Lesen mit dem Wissen um den Ausgang der Geschichte entdeckt man zahlreiche Hinweise auf die zunächst spektakuläre Lösung.
Die Stadt Winchester ist eine Erfindung des Schriftstellers, der sich bei der Beschreibung der Universität an eigenen Erfahrungen orientierte. Das Experiment des amerikanischen Forschers Stanley Milgram gab es hingegen tatsächlich, es gehört zu den Klassikern der Psychologie. Den Roman Stadt aus Glas gibt es ebenfalls; er handelt von unklaren Identitäten und bildet somit eine Verbindung zu Lavenders Geschichte.


 Letzte Änderung dieser Seite am 27.4.2016 um 22:35 Uhr
Was wurde geändert?
Inferno: Handlung und Kritik hinzugefügt

© 2017 Markus Schnitzler, Düren