MSchnitzler2000 ♦ Autobiografie ♦ Kein Blatt 
 MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 ImpressumNutzungDatenschutzInhaltSitemap© 2018
           
    

 Autobiografie

Schloss Burgau in Dren-Niederau


Suchen

  ♦ Autobiografie ♦ Kein Blatt


  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Düren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie Heinzmann und Jenix
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
ImpressumNutzungDatenschutzInhaltSitemap
Facebook   Flickr   Youtube   Wikipedia
Samstag, 21. Juli 2018 – 13:42 Uhr
English TranslationInformation in English© 2018
Schloss Burgau in Düren-Niederau

MSchnitzler2000 ♦ Autobiografie ♦ Kein Blatt

Selbstporträt Heimat Blog „Kein Blatt“
Arbeit soziales Engagement  

  ♦ Autobiografie ♦ Kein Blatt

Wenn Sie sich meine Website angesehen haben, wissen Sie, dass ich ein ziemlich abwechslungsreiches Leben führe und aus meinen vielfältigen Tätigkeiten zahlreiche Eindrücke gewinne. Es gibt viele Dinge, die mir auffallen und über die ich nachdenke. Die Eindrücke möchte ich mit der Welt teilen und zu diesem Zweck nutze ich mein Blog „Kein Blatt“. Was dieser geheimnisvolle Name bedeutet, erfahren Sie direkt auf der Blog-Website.

Blog Kein BlattBlog Kein Blatt
Quelle: http://www.kein-blatt.de/feed

Die Kindheit des Internets

17.07.2018 23:57

Die Kindheit des Internets

Am vergangenen Samstag war in der TV-Show „Kaum zu glauben“ u.a. Thomas Finnern zu Gast. Sein Geheimnis, das zu erraten war: Er hat die erste deutsche Website gebaut. Dabei war der Diplom-Ingenieur von DESY auch mit Tim Berners-Lee am CERN in Kontakt, der als Erfinder des World Wide Web gilt. Diese Anekdote hat mich veranlasst, mich an frühere Zeiten im Internet zu erinnen. weiterlesen...

"Die Kindheit des Internets" Weiterlesen bei Kein Blatt.

Höhle vs. Mittelmeer: Die Grenzen des Mitleids

10.07.2018 00:10

Höhle vs. Mittelmeer: Die Grenzen des Mitleids

Zwei Ereignisse werden gerade verglichen. Auf der einen Seite steht die Rettung der thailändischen Jugendlichen aus der Höhle, auf der anderen Seite befinden sich die Flüchtlinge auf der Mittelmeer-Route. Für beide Gruppen ist die jeweilige Situation lebensbedrohlich. Doch nun wird kritisiert, dass vom Leid in Thailand viel ausführlicher berichtet wird als über die Toten im Mittelmeer. Wo sind die Grenzen unseres Mitleids?

Journalisten, egal ob bei der Zeitung, im Fernsehen oder bei Online-Medien, stehen immer wieder vor der Frage, worüber sie berichten sollen und in welcher Form sie das tun.

"Höhle vs. Mittelmeer: Die Grenzen des Mitleids" Weiterlesen bei Kein Blatt.

Blutspende: Ein kleiner, aber sehr hilfreicher Nadelstich

09.07.2018 15:57

Blutspende: Ein kleiner, aber sehr hilfreicher Nadelstich

Letzten Donnerstag war ich wieder beim Deutschen Roten Kreuz zur Blutspende. Mittlerweile nähere ich mich der Zahl von 50 Spenden. Abgesehen von kostenlosen Brötchen und Getränken sowie kleinen Geschenken bekomme ich nichts Materielles dafür, vor allem kein Geld. Es geht darum, anderen Menschen ohne großen Aufwand sehr zu helfen. Mit einer Blutspende ist das leicht zu schaffen. weiterlesen...

"Blutspende: Ein kleiner, aber sehr hilfreicher Nadelstich" Weiterlesen bei Kein Blatt.

Die Kindheit des Internets

17.07.2018 23:57

Die Kindheit des Internets

Am vergangenen Samstag war in der TV-Show „Kaum zu glauben“ u.a. Thomas Finnern zu Gast. Sein Geheimnis, das zu erraten war: Er hat die erste deutsche Website gebaut. Dabei war der Diplom-Ingenieur von DESY auch mit Tim Berners-Lee am CERN in Kontakt, der als Erfinder des World Wide Web gilt. Diese Anekdote hat mich veranlasst, mich an frühere Zeiten im Internet zu erinnen. weiterlesen...

"Die Kindheit des Internets" Weiterlesen bei Kein Blatt.

Höhle vs. Mittelmeer: Die Grenzen des Mitleids

10.07.2018 00:10

Höhle vs. Mittelmeer: Die Grenzen des Mitleids

Zwei Ereignisse werden gerade verglichen. Auf der einen Seite steht die Rettung der thailändischen Jugendlichen aus der Höhle, auf der anderen Seite befinden sich die Flüchtlinge auf der Mittelmeer-Route. Für beide Gruppen ist die jeweilige Situation lebensbedrohlich. Doch nun wird kritisiert, dass vom Leid in Thailand viel ausführlicher berichtet wird als über die Toten im Mittelmeer. Wo sind die Grenzen unseres Mitleids?

Journalisten, egal ob bei der Zeitung, im Fernsehen oder bei Online-Medien, stehen immer wieder vor der Frage, worüber sie berichten sollen und in welcher Form sie das tun.

"Höhle vs. Mittelmeer: Die Grenzen des Mitleids" Weiterlesen bei Kein Blatt.

Blutspende: Ein kleiner, aber sehr hilfreicher Nadelstich

09.07.2018 15:57

Blutspende: Ein kleiner, aber sehr hilfreicher Nadelstich

Letzten Donnerstag war ich wieder beim Deutschen Roten Kreuz zur Blutspende. Mittlerweile nähere ich mich der Zahl von 50 Spenden. Abgesehen von kostenlosen Brötchen und Getränken sowie kleinen Geschenken bekomme ich nichts Materielles dafür, vor allem kein Geld. Es geht darum, anderen Menschen ohne großen Aufwand sehr zu helfen. Mit einer Blutspende ist das leicht zu schaffen. weiterlesen...

"Blutspende: Ein kleiner, aber sehr hilfreicher Nadelstich" Weiterlesen bei Kein Blatt.



 Letzte Änderung dieser Seite am 9.7.2018 um 22:06 Uhr
Was wurde geändert?
technische Änderung

© 2018 Markus Schnitzler, Düren