MSchnitzler2000 ♦ Gesagt geschrieben gesendet ♦ Sprache ♦ Lernen ♦ Kölsch ♦ Klassiker ♦ Theater 
 MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 ImpressumNutzungDatenschutzInhaltSitemap© 2018
           
    

 Kölsch

Köln-Collage


Suchen

  ♦ Gesagt … ♦ Sprache ♦ Lernen ♦ Kölsch ♦ Klassiker ♦ Theater

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Dren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie Heinzmann und Jenix
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
ImpressumNutzungDatenschutzInhaltSitemap
Facebook   Flickr   Youtube   Wikipedia
Sonntag, 21. Oktober 2018 – 9:38 Uhr
English TranslationInformation in English© 2018
Sprache

MSchnitzler2000 ♦ Gesagt geschrieben gesendet ♦ Sprache ♦ Lernen ♦ Kölsch ♦ Klassiker ♦ Theater

Geschichte Klassiker Grammatik Vokabular

  ♦ Gesagt … ♦ Sprache ♦ Lernen ♦ Kölsch ♦ Klassiker ♦ Theater

magisches Buchmagisches Buch Der kölsche Dialekt zeigt sich in der langen Tradition der Stadt am Rhein auf vielfältige Weise. Es gibt ein kölsches Grundgesetz, viele Bands, die im Dialekt singen, und zwei große Theater, die kölsche Stücke aufführen.

 Genres

Einige Beispiele für die kulturelle Verwendung des kölschen Dialekts stelle ich Ihnen hier vor.

Kölsche Theater geben dem Dialekt der Stadt im wahrsten Sinne des Wortes eine Bühne. Die beiden bekanntesten Theater mit kölschen Aufführungen sind das Hänneschen-Theater und das Millowitsch-Theater.

 Hänneschen-Theater

Hänneschen-Theater

 Aufführung des Hänneschen-Theaters mit bekannten Figuren
  Foto: Monster4711;
Lizenz: CC0 1.0

Hänneschen-Theater

 Aufführung des Hänneschen-Theaters mit bekannten Figuren
  Foto: Monster4711; Lizenz: CC0 1.0

Das Hänneschen-Theater wurde mit seinen Puppenspielen über Köln hinaus bekannt. In der Karnevalszeit gibt es immer eine jecke Aufführung und auch in der restlichen Zeit des Jahres erfreuen sich die Darbietungen so großer Beliebtheit, dass es schwierig ist, überhaupt Karten zu bekommen. Die Geschichte des Theaters reicht zurück bis ins frühe 19. Jahrhundert. Die bekanntesten Figuren sind Hänneschen, seine Freundin Bärbelchen, das Duo Tünnes und Schäl sowie der spuckende Speimanes.

 Millowitsch-Theater

Denkmal Willy Millowitsch

 Willy Millowitsch als Denkmal vor dem Hänneschen-Theater
  Foto: ABrocke;
Lizenz: CC BY-SA 3.0

Denkmal Willy Millowitsch

 Willy Millowitsch als Denkmal vor dem Hänneschen-Theater
  Foto: ABrocke; Lizenz: CC BY-SA 3.0

„Ich ben ene kölsche Jung, wat wellste mache? Ich ben ene kölsche Jung un dun jän lache.“ Mit diesem Lied ist Willy Millowitsch bis heute verbunden. Besser könnte man ihn auch gar nicht beschreiben. Der im Jahr 1999 verstorbene Künstler war nicht nur Sänger, sondern vor allem auch Schauspieler. Seine Vorfahren gründeten Anfang des 19. Jahrhunderts das Millowitsch-Theater, das bis heute Stücke im kölschen Dialekt spielt. Das bekannteste Werk ist zugleich eines der ältesten: 1953 wurde „Der Etappenhase“ uraufgeführt.

 Weitere Informationen im Netz



 Letzte Änderung dieser Seite am 6.7.2018 um 23:18 Uhr
Was wurde geändert?
technische Änderung

© 2018 Markus Schnitzler, Düren