MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 ImpressumNutzungDatenschutzInhaltSitemap© 2019
               
    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ 12 Monkeys

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Düren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie Heinzmann und Jenix
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
ImpressumNutzungDatenschutzInhaltSitemap
Facebook   Instagram   Flickr
Youtube   Wikipedia
Mittwoch, 17. Juli 2019 – 3:17 Uhr
English TranslationInformation in English© 2019
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ 12 Monkeys

Bibliothek Abspann
Auswärts Zitiert

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ 12 Monkeys

Regiestuhl mit FilmrollenRegiestuhl mit Filmrollen

Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Film 12 Monkeys.

Wenn Sie sich einen anderen Film ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste. Meine Sammlung umfasst derzeit 467 Filme.

 12 Monkeys



  Daten und Links

  Handlung


Durch eine Virus-Pandemie im Jahr 1996 sterben 99% der Weltbevölkerung. Die Überlebenden, die sich unter der Erde versteckt halten, wollen im Jahr 2035 die Ursache genauer erforschen und schicken den Gefangenen Cole zurück in die Vergangenheit.
Cole landet jedoch zunächst im Jahr 1990, wo er einiges über die „Armee der 12 Monkeys“ erfährt, die als Urheber des Virus gilt. Durch einen zweiten Irrtum landet er mitten im Ersten Weltkrieg. Als er schließlich im Jahr 1996 ankommt, muss er zunächst eine Psychiaterin von der Wahrheit seiner Aussagen überzeugen.

⇓ ⇓ ⇓ weiterlesen ⇓ ⇓ ⇓


  Kritik


Die Zeitreise ist ein Standard-Element von Science-Fiction-Filmen, führt aber hier zu einem spannenden Konflikt, da der Besucher aus der Zukunft weiß, dass eine Katastrophe bevorsteht, diese aber beim Besuch in der Vergangenheit nicht verhindern kann.
Das Thema einer katastrophalen Epidemie, die nur wenige Menschen überleben, wurde später in dem Film 28 Days Later aufgegriffen.