MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Buried – Lebendig begraben 
 MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 ImpressumNutzungDatenschutzInhaltSitemap© 2019
           
    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Buried – Lebendig begraben

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Düren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie Heinzmann und Jenix
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
ImpressumNutzungDatenschutzInhaltSitemap
Facebook   Flickr   Youtube   Wikipedia
Mittwoch, 16. Januar 2019 – 5:02 Uhr
English TranslationInformation in English© 2019
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Buried – Lebendig begraben

Bibliothek Abspann Auswärts
Zitiert Internettes  

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Buried – Lebendig begraben

Regiestuhl mit FilmrollenRegiestuhl mit Filmrollen

Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Film Buried - Lebendig begraben.

Wenn Sie sich einen anderen Film ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste.

Meine Bibliothek umfasst derzeit 457 Filme.

 Buried – Lebendig begraben



  Daten und Links

  Handlung

Im Dunkeln sind menschliches Stöhnen und kratzende, schabende Geräusche zu hören. Dann leuchtet ein Feuerzeug und ein geknebelter und gefesselter Mann ist zu sehen. Er liegt in einer Holzkiste und nachdem er sich von den Fesseln befreit hat, stellt er fest, dass er lebendig begraben wurde. Es ist der US-amerikanische Truckfahrer Paul Conroy. Er erinnert sich, dass er im Irak unterwegs war, als sein Konvoi von Aufständischen überfallen wurde. Dabei wurden seine Kollegen ermordet. Neben sich im Sarg findet er ein Handy.

⇓ ⇓ ⇓ weiterlesen ⇓ ⇓ ⇓

  Kritik

Der komplette Film spielt sich in einem Sarg unter der Erde ab. Dadurch entsteht eine sehr minimalistische Kulisse, in der man die Angst des Protagonisten spüren kann. Der Film kommt auch mit nur einem Schauspieler aus, der wirklich in Aktion zu sehen ist. Die einzigen Bilder außerhalb des Sarges gelangen nur durch ein Foto und ein Video auf seinem Handy zu ihm. Ansonsten besteht der Kontakt zur Außenwelt nur durch diverse Anrufe, wobei Conroy einerseits um Hilfe fleht, aber andererseits auch vom Entführer immer stärker unter Druck gesetzt wird. Da es gegen Ende durch den eindringenden Sand noch enger wird, steigt die Spannung umso mehr und schließlich wird es richtig dramatisch.

Inhaltlich bedient der Film eine Urangst der Menschen, nämlich lebendig begraben zu werden. Dass die Geschichte mit einem amerikanischen Protagonisten vor dem Hintergrund des Irakkriegs spielt, gibt ihr eine zusätzliche politische Dimension.



 Letzte Änderung dieser Seite am 24.12.2018 um 1:49 Uhr
Was wurde geändert?
gilt für die gesamte Rubrik Abspann: neuer Eintrag It Comes at Night

© 2019 Markus Schnitzler, Düren