MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Escape Room 
 MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 ImpressumNutzungDatenschutzInhaltSitemap© 2020
            
    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Escape Room

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Düren-NiederauAutobiografisches

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann Musikalisches

Stefanie Heinzmann, Jenix und Silbermond
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate
Sprache Mediales

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
ImpressumNutzungDatenschutzInhaltSitemap
Facebook   Instagram
Youtube   Wikipedia
Dienstag, 4. August 2020 – 10:55 Uhr
English TranslationInformation in English© 2020
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Escape Room

Bibliothek Abspann
Auswärts Zitiert

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Escape Room

Regiestuhl mit FilmrollenRegiestuhl mit Filmrollen
Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Film Escape Room.
Wenn Sie sich einen anderen Film ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste. Meine Sammlung umfasst derzeit 481 Filme.

 Escape Room



  Daten und Links

  Handlung

In Chicago wird die schüchterne Studentin Zoey nach einer Vorlesung über Quantenphysik aufgefordert, in den Ferien etwas Herausforderndes zu tun. Der reiche Börsenmakler Jason ist mit seinen Geschäften beschäftigt. Der Lagerarbeiter Ben wünscht sich einen besseren Job. Sie bekommen jeweils einen geheimnisvollen schwarzen Würfel mit der Anweisung, kreativ „outside the box“ zu denken, neue Türen zu öffnen oder eine Chance zum Entkommen zu nutzen. In dem Würfel finden sie eine Einladung der Firma Minos, die sie auffordert, als erste den neusten Escape Room zu testen und dabei 10.000 Dollar zu gewinnen. Im angegebenen Gebäude treffen Zoey, Jason und Ben auf drei weitere Teilnehmer: die Irakkrieg-Veteranin Amanda, den LKW-Fahrer Mike und den Escape-Room-Fan Danny. Als sie auf den Gamesmaster warten, will Ben zum Rauchen rausgehen, aber die Türklinke bricht ab. Danny erkennt, dass sie sich bereits im Escape Room befinden.

⇓ ⇓ ⇓ weiterlesen ⇓ ⇓ ⇓

  Kritik

Escape Rooms haben sich in den letzten Jahren zum beliebten Freizeitprogramm entwickelt. Doch in diesem Film wird aus dem harmlosen Rätselspaß der dramatische Ernstfall. Die sechs Teilnehmer kämpfen um mehr als Hinweise und Lösungswörter. Dabei geraten sie in sehr kreativ und aufwändig gestaltete Räume, die zwar unrealistisch sind, aber für den Zuschauer spektakuläre Bilder bieten. Schon bevor die Teilnehmer den ersten Raum betreten, gibt es kleine, zunächst unscheinbare Hinweise auf die drohende Gefahr.
Die Mitspieler selbst scheinen zunächst willkürlich kombiniert zu sein. Einige von ihnen sind ziemlich klischeehaft dargestellt. Doch während sie sich durch die Räume kämpfen, wird langsam klar, dass sie durch eine Eigenschaft verbunden sind. Der ganze Escape Room ist dazu passend gestaltet. Wie hart die Aufgaben sind, zeigt sich auch daran, dass eine Person aus dem Sextett, die man eigentlich besonders stark einschätzen würde, ziemlich früh scheitert.
Mit der letzten Szene wird angedeutet, dass es wohl eine Fortsetzung des Films mit einem mindestens genauso drastischen Escape-Room-Szenario geben wird.