MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 ImpressumNutzungDatenschutzInhaltSitemap© 2019
               
    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Natürlich blond 2

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Düren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie Heinzmann und Jenix
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
ImpressumNutzungDatenschutzInhaltSitemap
Facebook   Instagram   Flickr
Youtube   Wikipedia
Mittwoch, 16. Oktober 2019 – 3:35 Uhr
English TranslationInformation in English© 2019
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Natürlich blond 2

Bibliothek Abspann
Auswärts Zitiert

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ Natürlich blond 2

Regiestuhl mit FilmrollenRegiestuhl mit Filmrollen

Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Film Natürlich blond 2.

Wenn Sie sich einen anderen Film ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste. Meine Sammlung umfasst derzeit 472 Filme.

 Natürlich blond 2



  Daten und Links

  Handlung


Elle steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen und zu diesem Fest will sie auch die Mutter ihres Hundes Brutus einladen. Dabei stellt sie allerdings schockiert fest, dass diese als Versuchstier im Kosmetiklabor von Versace steckt. Daraufhin beschließt die Anwältin, ein neues Gesetz gegen Tierversuche einzuführen und begibt sich dabei in die hohe Politik – ins Kapitol in Washington D.C. Dort fällt die schrille Blondine besonders auf. Aber sie will nur eins: genug Stimmen für ihre „Brutus-Vorlage“ gewinnen.

  Kritik


Eine pink gekleidete Blondine mit ihrem kleinen Chihuahua als angesehene Heldin? Schwer vorstellbar. Aber Elle Woods widerlegt diese Ansicht zum zweiten Mal. Nachdem Elle im ersten Film ihr Jura-Studium in Harvard erfolgreich absolviert hat, tritt sie nun als Anwältin auf.
Der Film, den man auch, ohne den ersten Teil zu kennen, sehen kann, ist gelungen. Der krasse Gegensatz zwischen der extravaganten Elle Woods und den Politikern im Nadelstreifenanzug sorgt für zahlreiche komische Effekte. Außerdem zeigt sich wieder die – typisch amerikanische – Geschichte vom überraschenden Erfolg eines scheinbaren Nobodys.