MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ The Gathering 
 MSchnitzler2000
 Markus Schnitzler
 ImpressumNutzungDatenschutzInhaltSitemap© 2019
               
    

 Gesammeltes

meine private Bibliothek


Suchen

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ The Gathering

  MSchnitzler2000 – Markus Schnitzler
Schloss Burgau in Düren-NiederauAutobiografie

Wissenswertes zu meiner Person
ich im Moskito-Outfit Sportliches

Volleyball und Beachvolleyball
Stefanie Heinzmann und ich Musikalisches

Stefanie Heinzmann und Jenix
meine private BibliothekGesammeltes

Bücher, Filme, Links, Zitate, Internettes
Sprache Gesagt, geschrieben, gesendet

Nachrichten, Medien, Sprache, Raab
ImpressumNutzungDatenschutzInhaltSitemap
Facebook   Instagram   Flickr
Youtube   Wikipedia
Freitag, 23. August 2019 – 20:20 Uhr
English TranslationInformation in English© 2019
meine private Bibliothek

MSchnitzler2000 ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ The Gathering

Bibliothek Abspann
Auswärts Zitiert

  ♦ Gesammeltes ♦ Abspann ♦ The Gathering

Regiestuhl mit FilmrollenRegiestuhl mit Filmrollen

Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Film The Gathering.

Wenn Sie sich einen anderen Film ansehen möchten, öffnen Sie die Gesamtliste. Meine Sammlung umfasst derzeit 472 Filme.

 The Gathering



  Daten und Links

  Handlung


Auf dem Weg nach Ashby Wake wird die junge Cassie von einem Auto angefahren und verliert dabei ihr Gedächtnis. Die Fahrerin Marion Kirkman lädt Cassie zu sich nach Hause ein. Statt sich jedoch dort zu erholen, gerät sie allmählich in ein unheimliches Geschehen. Sie lernt Kirkmans Sohn Michael kennen, der gerade eine neu entdeckte frühchristliche Kirche aus dem ersten Jahrhundert untersucht. Dort gibt es bildliche Darstellungen der Kreuzigung Jesu, die von zahlreichen Schaulustigen betrachtet wird. In den nächsten Tagen erlebt Cassie Visionen, die die Zukunft von Menschen aus ihrer Umgebung betreffen. Sie beobachtet den seltsamen Mechaniker Frederick Michael Argyle. Cassie ahnt, dass eine Katastrophe bevorsteht, aber davon muss sie die Menschen noch überzeugen.

  Kritik


Der Film kritisiert vor einem religiös-historischen Hintergrund die Schaulust der Menschen, die sich bei spektakulären Ereignissen versammeln und so für Unruhe sorgen.